Datenschutz

Wir möchten Sie so genau und verständlich wie möglich darüber informieren, wie wir die besonderen Anforderungen des Datenschutzes bei uns umsetzen. Deshalb haben wir Ihnen in folgender Datenschutzerklärung dargestellt in welcher Art, welchem Umfang und zu welchem Zweck wir personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen. Ebenso die Weitergabe an Dritte wird hier beschrieben.

Verantwortlich für diese Webseiten ist:
David Brüggemann (Privatperson)
Tremmerupweg 15
24944 Flensburg, DE


Web-Server
Damit Sie unsere Website aufrufen können und diese vernünftig dargestellt wird benötigt unser Web-Server einige Informationen. Dazu gehören unter anderem:
Bei der IP-Adresse handelt es sich z.B. um ein personenbezogenes Datum. Deshalb wird Ihre IP-Adresse bei uns in gekürzter Form gespeichert. Unser Webserver ist gehostet, wird also im Rechenzentrum (in Deutschland) unseres Dienstleisters "Neue Medien Münnich" betrieben.
Der Webserver speichert Ihre Daten für 31 Tage, danach werden die Daten automatisch gelöscht. Die Daten werden für diesen Zeitraum aufbewahrt um, im Falle eines unerlaubten Zugriffs auf unseren Webserver, nachvollziehen zu können von wem dieser Angriff ausging, bzw. woher er kam und um Fehler der Internetseite zu beheben.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser "Interesse" i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) ist der Betrieb dieser Internetseite und die Umsetzung der Schutzziele der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Daten.


Kontaktformular
Damit Sie mit uns Kontakt aufnehmen können, gibt es auf unserer Seite ein Kontaktformular. Um uns mit Ihnen in Verbindung setzen zu können, werden natürlich auch hier personenbezogene Daten wie: von uns erhoben. Wenn Sie über das Kontaktformular Kontakt zu uns aufnehmen, wird auf unserem Webserver eine E-Mail generiert und an uns übermittelt. Ihre über das Kontaktformular übermittelten personenbezogenen Daten werden im Regelfall in unserem CRM System gespeichert. Dieses wird in regelmäßigen Abständen darauf geprüft, ob Daten gelöscht werden müssen. Sollten Daten nicht länger für eine Kunden- oder Interessentenbeziehung erforderlich sein, werden diese gelöscht, sofern sie nicht für die Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen benötigt werden.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser "Interesse" i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) ist die Kommunikation mit Kunden und Interessenten.